Gastgeber finden

Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
bestätigen

Buchung & Beratung
Montag - Freitag 08.00 - 17.00 Uhr
+49 (0) 7635 80 80

Indikatoren

Bad Bellingens Mineral-Thermalwasser wirkt bei einer Vielzahl von Erkrankungen, z. B. Rheuma, Rückenbeschwerden, Gelenkbeschwerden, Erschöpfung und Stress.

© Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen GmbH
Entzündliche, rheumatische Erkrankungen
• Arthritis • Gicht • subakuter Gelenkrheumatismus
• chronische Polyarthritis • Psoriasis-Arthritis
• Bechterew'sche Erkrankungen
Weichteilrheumatismus
• Muskelrheumatismus (Fibrositis)
• Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis)
• Schleimbeutelentzündung (Bursitis)
Nervenerkrankungen
• Lähmungsfolgen nach Schlaganfall
• Neuralgien • Wurzelsyndrome (Ischias)
Erkrankungen des Vegetativums
• Stresssyndrome • Erschöpfungszustände
Degenerative Knochen- und Muskelerkrankungen
• Osteoporose
• Muskelschwund (Muskeldystrophie in gewissen Stadien)
Aufbraucherkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule
• Arthrosis deformansis, insbesondere Hüft- und Kniegelenkarthrose und deren nachoperative Behandlung
• Spondylarthrosis
• Erkrankungen der Wirbelsäule (Spondylosis)
• Bandscheibenschäden/Bandscheibenvorfall und deren nachoperative Behandlung
• Haltungsschäden
• statisch muskuläre Insuffizienz der Wirbelsäule
• Scheuermannsche Erkrankung
Funktionelle Störungen des Bewegungsapparates
• statisch muskuläre Insuffizienz der Wirbelsäule
• Haltungsschäden
Erkrankungen der Blutgefäße
• Durchblutungsstörungen der Arterien
• Zustand nach Venenentzündung
Nachbehandlung nach Gelenkoperationen
• Gelenkversteifungen
• Inaktivitätsatrophien der Muskulatur
• nachoperative Behandlung von Bandscheibenschäden
• Hüft- und Kniegelenkarthrosen
• periphere Nervenläsionen
• Sudeck’sche Erkrankung
Erkrankungen der Atmungsorgane
• Chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen, des Rachens, Kehlkopfes, der Luftröhre, der Bronchien
• akute Bronchitits

Kontraindikationen

Zu den Kontraindikationen, also Indikationen, bei denen sich das Bad Bellinger Thermalwasser nicht eignet, zählen unter anderem akute fieberhafte Schübe eines Gelenkrheumatismus oder akute Venenentzündungen. Eine Trinkkur sollte bei Überfunktion der Schilddrüse oder bei einer akuten oder chronischen Entzündung der Nieren und/oder der ableitenden Harnwege vermieden werden.